Nicki Minaj verschiebt ihre USA-Tour

Wusstest Du schon...

Snoop Dogg hat einen Lieblings-„Nachbarn“

Nicki Minaj und Future verschieben ihre Nordamerika-Tour.
Die 35-jährige Rapperin und der ‚Mask Off‘-Interpret sollten eigentlich am 21. September in Baltimore den ersten Gig ihrer ‚NickiHndrxx‘-Tour spielen. Nun haben die beiden das Startdatum jedoch zurückgezogen – offiziell, um nochmal über die Produktion der Tournee nachzudenken. In einem Statement von ‚Live Nation‘ heißt es: "Nicki hat sich dazu entschlossen, die Elemente der Produktion der Tour nochmal zu überdenken. Sie will mehr Zeit mit Proben verbringen, um sicherzustellen, dass ihre Fans die absolut bestmögliche Show geboten bekommen."

Nun soll die lang erwartete Nordamerika-Tournee erst im Mai 2019 starten – Rapper Future wird dann nicht mehr dabei sein können, da er bereits anderweitige Verpflichtungen hat. Zu zweit wird das Duo erst wieder in Europa auf der Bühne stehen, wobei die genauen Daten für Nickis Konzerte bisher nicht feststehen.

Im Vorhinein der jetzigen Tourabsage wurde berichtet, dass Tickets für die Stadien-Gigs der Musikerin sich schlecht verkaufen – möglicherweise ein weiterer Grund für die Neuauflage 2019. In der ‚New York Post‘ hieß es vor einer Weile: "Nickis Tour könnte die enttäuschendsten Ticket-Verkäufe des ganzen Jahres haben."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Royal“ Wedding 2.0: Prinzessin Theodora von Griechenland ist verlobt

Alvaro Soler: Das denkt er über #MeToo

Little Mix: Sexismus und Doppelstandards in der Musikbranche!