Nicole Kidman und Javier Bardem hätten fast ihre Rollen in ‚Being the Ricardos‘ abgesagt.
Die oscarprämierte Schauspielerin verkörpert in dem Streifen die amerikanische Komikerin Lucille Ball, während ihr 52-jähriger Kollege Desi Arnaz, Balls Ehemann und Co-Star, mimt. Javier verriet jetzt im Interview mit ‚The Hollywood Reporter‘, dass sowohl er als auch Nicole Zweifel an dem Biopic hatten. Er erklärte: „Mir war nicht bewusst, wie groß ‚I Love Lucy‘ war. Als ich wirklich über ihn recherchierte, je tiefer ich kam, desto mehr wurde mir klar, wie legendär die Sendung war. Ich dachte nur: Mist!“

Javiers Sorge wurde von Nicole geteilt — auch sie hatte Angst davor, der beliebten Sitcom-Darstellerin nicht gerecht zu werden. „Ich dachte nur: Mist, was haben wir getan? Ich bekam Angst.“ Kurzerhand wurde ein Zoom-Meeting mit den Produzenten des Films anberaumt, in dem die beiden Hollywoodgrößen darum baten, das Projekt um ein Jahr zu verschieben. Amazon, die für die Finanzierung des Filmes zuständig waren, drängten jedoch darauf, den Dreh möglichst bald zu beenden. Nicole dazu: „Dann dachte ich mir: Oh nein. Oh nein. Wir müssen das wirklich machen.“

©Bilder:Bang Media International