Nikki und Brie Bella über den Mord an George Floyd

Wusstest Du schon...

Nicki Minaj: Rap soll weniger politisch sein

Nikki und Brie Bellas "Herzen brachen" wegen des Mordes an George Floyd.
Die Zwillinge sprachen in der Folge ihres ‚The Bellas Podcast‘ in dieser Woche über den tragischen Tod Floyds, der auf offener Straße von einem Polizisten getötet wurde. Georges Tod löste eine Diskussion über den systemischen Rassismus in Amerika aus und führte zu den weltweiten Protesten der Black Lives Matter-Bewegung. Die ehemaligen Wrestlerinnen erklärten, dass sie einige der ignoranten Kommentare bezüglich der Tat "nicht fassen konnten".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alicia Vikander lässt sich nicht unter Druck setzen

Britney hat Angst vor Fehlern

Michael Caine: Ich bin ein Autor

Was sagst Du dazu?