Nina Ruge: Warum ihr biologisches Alter unter ihrem wahren liegt

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Nina Ruge wird zwar am 24. August 65 Jahre alt, das biologische Alter ihres Körpers liegt jedoch mit 57 Jahren deutlich niedriger. Wie schafft die Moderatorin und Bestseller-Autorin das? In ihrem aktuellen Buch gibt sie Tipps zu Ernährung, Schlaf und anderen Lebensgewohnheiten.

Nina Ruge ernährt sich vegetarisch

Seit 20 Jahren lebt die sympathische Fernsehfrau als Vegetarierin und achtet darauf, sich gesund zu ernähren. "Von Pizza wird definitiv abgeraten. Dunkle Schokolade mit hohem Kakaoanteil ist in geringen Mengen okay, ein Glas Rotwein am Abend auch. Es geht tatsächlich um eine bewusste Ernährungsumstellung, hin zu sehr viel Biogemüse, Vollkorn, bestimmten Kräutern", sagte sie im Gespräch mit der 'Abendzeitung München'. In ihrem neuen Buch 'Verjüngung ist möglich', für das sie Experten zu den Themen Ernährung, Gesundheit und Altern interviewt hat, empfiehlt sie ihre Favoriten: "Brunnenkresse, Koriander, Oregano, Basilikum, Zwiebel und Brokkolikeimlinge. Dazu Nüsse, Gewürze wie Kurkuma, Pfeffer, Schwarzkümmel, Nelken, Zimt." Fertigprodukte, Zuckerhaltiges, Fleisch seien ebenso tabu wie zu viele Proteine.

Gesunder Schlaf ist wichtig

Damit der Körper sich regenerieren und entgiften kann, ist ausreichend Schlaf sehr wichtig: "Wissenschaftlich nachgewiesen sind heute viele der guten Ratschläge unserer Großmütter: Deutlich vor Mitternacht ins Bett gehen – nur dann werden Wachstumshormon und Melatonin gebildet -, früh zu Abend essen, möglichst einen regelmäßigen Schlafrhythmus einhalten und entspannende Abendrituale wie warmes Bad, Musik, ein gutes Buch etablieren", rät die Autorin. TV, Smartphone und Laptop hätten hingegen nichts im Bett verloren, warnt Nina Ruge, da das LED-Licht das wichtige Schlafhormon Melatonin blockiert.

Bild: Felix Hörhager/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Jenners Tochter Stormi hat die neuen Babyprodukte des Stars “getestet und gutgeheißen”

Nicole Kidman: Hin und weg von Keith Urbans romantischem Heiratsantrag

Justin Lin: Zwei weitere ‘Fast & Furious’-Filme

Was sagst Du dazu?