Noel Gallagher: Disco-Sound!

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Noel Gallagher hat für seine neuen Tracks einen Disco-Sound der Siebziger benutzt.
Der ehemalige Oasis-Star plant bereits sein nächstes Solo-Album und will sich dabei weniger auf seine für ihn typischen Lyrics und Gitarrenriffs verlassen. Bei der Vorstellung seines Buchs ‚Any Road Will Get Us There (If We Don’t Know Where We’re Going)‘ im Kings Place in London sagte der Musiker am Dienstag über den Sound seiner neuesten Aufnahmen: "Naja, Siebziger Jahre Disco-Sound. Wie der Anfang der Welt."

Gemeinsam mit dem Produzenten David Holmes arbeitete Noel an seiner dritten, experimentelleren Solo-Platte ‚Who Built the Moon?‘ und will diese Arbeitsweise auch für seine neue LP nutzen. Dabei will er sich eher von Freunden und Familie aus Kindertagen inspirieren lassen, statt nur seine eigenen Erfahrungen sprechen zu lassen. Über den Unterschied zwischen Zuschauern und Künstler sagte Noel: "Niemand wird je ein interessantes Album über einen Rockstar aus Primrose Hill machen."

Dass er irgendwann wieder mit Oasis auf der Bühne steht, bleibt unwahrscheinlich. Erst kürzlich sprach er darüber, dass es eine Menge Geld kosten würde, die Band für ein Festival zu vereinen. Bei den Q-Awards scherzte Gallagher am 17. Oktober in London: "Wie viel Geld würde es benötigen, um uns wieder für Glastonbury zusammenzubringen? Ziemlich viel! Fünf Millionen?! Meine verdammten Kinder würden fünf Millionen haben wollen! Wir waren riesig! Es wären mehr als fünf Millionen!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood