Noel Gallagher: Rockstar-Tipps für Bradley Cooper

Wusstest Du schon...

Harvey Weinstein: Vorwürfe von einer 16-Jährigen

Noel Gallagher gab Bradley Cooper Tipps, wie er in ‚A Star Is Born‘ einen überzeugenden Rocker mimen konnte.
Der frühere Oasis-Star kennt den Hollywood-Star bereits seit sechs Jahren, weshalb es gar keine große Frage war, dass er ihm bei seinem letzten Filmprojekt unter die Arme griff. In dem Liebesdrama, das eine Neufassung des Films ‚Ein Stern geht auf ‚ von 1937 ist, ist Bradley als Musiker Jackson Maine zu sehen. Zudem war er als Regisseur, Co-Drehbuchtor und Produzent in das Projekt involviert. "Er hat stets zu mir gesagt ‚Ich will es richtig machen’", schildert Noel gegenüber dem ‚Q‘-Magazin.

Der Schauspieler habe die Herausforderung jedoch vorbildlich gemeistert. "Die schwerste Sache auf der Welt ist, vorzugeben, ein Rockstar zu sein… Für jemanden, der kein Sänger und Gitarrist ist, bringt er diese Sch***e verdammt gut rüber", zieht der Sänger seinen Hut vor Bradley. Der Brite scherzt zudem, dass sein Kumpel seine Bühnen-Moves gestohlen habe. Mit Hinblick auf eine Szene in Film, in der Jackson über die Bühne läuft, beide Arme anwinkelt und zweimal klatscht, sagt Noel: "Ich meinte ‚Das bin ich. Das ist meine verdammte patentierte Bewegung!’"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jason Momoa: Kaum Rollen nach ‚GoT‘

Lily Collins schminkt sich für das Glamour-Cover selbst

Michelle T. Williams: Rücktritt von Broadway-Stück