© AdMedia/ImageCollect

Nominiert, aber abwesend: Natalie Portman fehlt bei den Oscars

Wusstest Du schon...

Gil Ofarim nach dem Antisemitismus-Vorfall: Jeden Tag kommt es zu Übergriffen

Natalie Portman (35) wird am Sonntagabend nicht zur Oscar-Verleihung kommen. Und das aus einem guten Grund: „Wegen meiner Schwangerschaft kann ich nicht an den Independent Spirit Awards und den Academy Awards teilnehmen“, heißt es in einem Statement der Schauspielerin, aus dem unter anderem „The Hollywood Reporter“ zitiert. Portman gehört in einer der wichtigsten Kategorien zu den Oscar-Nominierten: Für den Film „Jackie: Die First Lady“ ist sie eine Anwärterin auf die Trophäe für die beste Hauptdarstellerin.

Portman fühle sich sehr glücklich, dass ihr die Ehre zuteil wird, mit den anderen Damen nominiert zu sein und „ich wünsche ihnen das schönste Wochenende“, heißt es in der Mitteilung weiter. Neben Portman gehen Isabelle Huppert („Elle“), Ruth Negga („Loving“), Emma Stone („La La Land“) und Meryl Streep („Florence Foster Jenkins“) ins Rennen um den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Bei der Oscar-Verleihung können Sie sie nicht sehen, Filme mit Natalie Portman finden Sie aber bei Amazon Prime – hier geht’s zum 30-Tage-Test

Für Portman gibt es derzeit aber Wichtigeres als eine Preisverleihung: Die 35-Jährige erwartet ihr zweites Kind. Mit dem französischen Choreografen Benjamin Millepied (39), mit dem sie seit 2012 verheiratet ist, hat sie bereits den fünfjährigen Aleph.

(hub/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Königin Elisabeth II. sagte ihre Reise nach Nordirland auf ärztlichen Rat hin ab

Scott Disick: Er meidet die Kardashians

Timothée Chalamet freute sich über Zendayas Ankunft am ‚Der Wüstenplanet‘-Set

Was sagst Du dazu?