O.T. Fagbenle: ‚Black Widow’-Charakter von Sitcom inspiriert

Wusstest Du schon...

Michelle Williams legt eine Schauspielpause ein

O.T. Fagbenle genoss es, ‚Black Widow‘ mit einer Prise Humor zu versehen.
Der britische Schauspieler ist in dem neuen Blockbuster an der Seite von Scarlett Johansson und Florence Pugh zu sehen. Seine Rolle des Rick Mason sei auch von seinem Charakter in der Sitcom ‚Maxxx‘ inspiriert worden. „Sie gaben uns den Raum, zu spielen. Meine Figur in ‚Maxxx‘ hat fast darauf abgefärbt. Wo auch immer es die Gelegenheit gab, einen Witz zu machen, ergriff ich sie“, verrät der 40-Jährige.

Wie O.T. im Gespräch mit ‚Collider‘ hinzufügt, habe die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen habe sowohl am als auch abseits des Sets perfekt gestimmt. „Ich denke nicht, dass es die Leute überraschen wird zu erfahren, dass Scarlett und Florence jenseits des Sets eine schwesterliche Verbindung hatten. Es war so spielerisch und spaßig, also bin ich nicht überrascht, dass das Charisma und die Verbindung zwischen ihnen auf die Leinwand abfärbte“, schildert der Star.

Die Veröffentlichung des Action-Streifens wurde mit großer Spannung erwartet. Wie bei jedem Marvel-Film herrschte höchste Geheimhaltung. Damit habe der Darsteller keinerlei Probleme gehabt. „Es ist nicht schwer. Die Leute in meiner Familie stellen keine Fragen, also mache ich mir keine Sorge über die Leute im Internet“, stellt er klar. „Es ist aufregend, zu sehen, wie sehr den Fans diese Geschichte am Herzen liegt und was darin passiert, aber ich spüre keinen Druck auf mir.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Shanna Moakler möchte ihre Ehe- und Verlobungsringe versteigern

Herzogin Meghans Vater Thomas Markle droht mit Gerichtsprozess

Ariel Winter: Therapie ist “der beste Teil meiner Woche”

Was sagst Du dazu?