Olivia Colman über Queen Elisabeth

Wusstest Du schon...

Prinzessin Eugenies Aufruf an Skoliose-Patienten

Olivia Colman ist der Meinung, dass Queen Elisabeth “übermenschlich” ist.
Die Award-Gewinnerin stellt die Monarchin in der Serie ‘The Crown’ dar, aber fand nicht viele Gemeinsamkeiten mit sich selbst und dem Oberhaupt des britischen Königshauses.

Gegenüber Radio Times verriet die Darstellerin: “Die Queen ist stark wie Stahl, was ich außergewöhnlich finde. Sie ist ein Übermensch, das bin ich nicht. Ihre stoische Haltung zu bewahren war immer eine Herausforderung, weil ich sehr emotional bin und viel weine. Immer wenn jemand etwas Trauriges sagt, fange ich mit dem Heulen an. Wenn ich ein Foto eines kleinen Hundes sehe, weine ich. Und wenn die Queen eigentlich weinen wollen würde, ist es ihr nicht erlaubt, das zu tun, also habe ich das nicht getan.” Imelda Staunton soll die 46-jährige Olivia in den letzten zwei Staffeln der Netflix-Serie ‘The Crown’ ersetzen. Die erfolgreiche Schauspielerin erklärte, dass sie es nicht wagen würde, Imelda Ratschläge für das Spielen der Rolle zu geben. Colman fügte hinzu: “Ich habe nicht mit Imelda gesprochen und würde es nicht wagen, Ratschläge dazu abzugeben, wie man die Queen spielt.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Matthew McConaughey: Totaler Casting-Stop

Ferne McCann: Nachdenkliche Phase

Anne Hathaway: Glücklich über Schwangerschaft beim Dreh

Was sagst Du dazu?