Olivia Wilde und Jason Sudeikis gehen gegen einen mutmaßlichen Stalker vor

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Olivia Wilde und Jason Sudeikis haben eine temporäre einstweilige Verfügung gegen einen mutmaßlichen Stalker bewirkt.
Die 37-jährige Darstellerin und der 45-jährige Schauspieler, die sich im letzten Jahr trennten, haben nun Schutz vor einem Mann namens Eric Nathanial Fuhs bekommen, der Olivia bereits seit Monaten belästigen soll. Berichten von Gerichtsdokumenten ‘TMZ’ zufolge, behauptet Olivia, dass der Mann immer wieder vor ihrem Haus auftauchen soll und denkt, dass er ihr Partner sei und seinen Frust über ihre neue Romanze mit dem Musiker Harry Styles ausdrücken würde. Der verantwortliche Richter entschied, dass sich Fuhs nun umgerechnet rund 90 Meter entfernt von Olivia, Jason und den Kindern des ehemaligen Paares – Otis (6) und Daisy (4) – aufhalten muss. Olivia erklärte, dass sie von ihrer Sicherheitskamera aufgenommene Videos habe, die den Mann zu einigen Zeitpunkten vor ihrem Haus zeigen, der dort Nachrichten an sie hinterließ und in diesen behauptet, dass sich die beiden in einer Beziehung befinden würden.

Aus den ‘TMZ’ vorliegenden Dokumenten geht zudem hervor, dass der mutmaßliche Stalker Olivia bereits im vergangenen Oktober während eines privaten Zoom-Anrufes belästigt haben soll, als er diesen unterbrach.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Naomi Campbell spricht erstmals über ihre Tochter

Mindy Kaling schwärmt von Reese Witherspoon

Hailey Bieber nimmt Ehemann Justin in Schutz

Was sagst Du dazu?