Orlando Bloom: So sollte Tochter Daisy ursprünglich heißen

Wusstest Du schon...

Hurts: Mit High Heels und Spaß zu neuen Hits

Orlando Bloom plante eigentlich, seine Tochter Fiona zu nennen.

Der ‘Fluch der Karibik’-Star ist frisch gebackener Papa. Mit seiner Verlobten, der Sängerin Katy Perry, durfte er diese Woche seine Tochter Daisy Dove willkommen heißen. Die kleine Daisy sollte jedoch eigentlich anders heißen, wenn es nach dem Schauspieler gegangen wäre. So verriet nun ein Insider gegenüber dem ‘Us Weekly’-Magazin, dass sich die Eltern zunächst uneinig waren, wie sie ihren Sprössling nennen möchten: "Katy hat den Kampf um den Babynamen schließlich gewonnen. Sie wollte unbedingt den Namen Daisy, Orlando gefiel dagegen Fiona." Der Name Fiona, so soll sich der 43-Jährige gedacht haben, passe gut zum Namen seines neunjährigen Sohnes Flynn, den er mit seiner Ex-Frau Miranda Kerr hat.

Doch nicht nur der Name Fiona stand noch zur Auswahl. Eine Zeit lang spielte Katy auch mit dem Gedanken, ihr Kind Grace Ann zu nennen, zu Ehren ihrer mittlerweile verstorbenen Großmutter Ann Pearl. Ein weiterer Bekannter meinte dazu: "Sie mochte den Namen Daisy, weil Daisies (dt.: Gänseblümchen) ihre Lieblingsblumen sind, einfach, echt und voller Sonne. Sie mochte außerdem den Namen Grace Ann. Ann wie ihre Großmutter Ann Pearl." Auch Orlando hätte nichts dagegen gehabt. Doch mehr noch als Ann gefiel ihm der zweiter Vorname, Pearl.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Evan Rachel Wood: Die Schauspielerei hat positive Auswirkungen auf ihr Leben

Leonardo DiCaprio über das Wahlrecht und Gleichberechtigung

Joaquin Phoenix und Rooney Mara: Sie sind Eltern geworden

Was sagst Du dazu?