Ozzy Osbourne: ‚Was machen eigentlich diese Kardashians?!‘

Wusstest Du schon...

Kaley Cuoco: Noch nicht bereit für ein Baby

Ozzy Osbourne kann den Hype um den Kardashian-Klan nicht nachvollziehen.
Der Rocker zeigt sich perplex angesichts des gigantischen Erfolges der berühmten Familie. Dass sie allein dank einer Reality-Show so groß geworden seien, kann er einfach nicht verstehen. "Ich habe kürzlich zu Sharon gesagt ‚Was zur Hölle hat es mit diesen Kardashians auf sich? Sie singen nicht, sie schauspielern nicht, sie machen gar nichts’", kann er nur den Kopf schütteln. Seine Frau habe ihn jedoch darüber belehrt, dass sich die Zeiten leider geändert hätten: "Sie sagte ‚Der Trend ist jetzt, dass Leute Promis werden wollen und Geld dafür kassieren, verdammt noch mal nichts zu machen.’"

Dabei ist der Black Sabbath-Künstler selbst dem Reality-Genre nicht fremd: Zusammen mit seiner Familie war er von 2002 bis 2005 im Format ‚The Osbournes‘ im TV zu sehen. Ozzy stellt jedoch klar, dass ein gewaltiger Unterschied zu ‚Keeping Up With The Kardashians‘ bestehe. "Was wir mit ‚The Osbournes‘ gemacht haben, war total neu und es gab kein Skript. Wir haben einfach getan, was wir getan haben und ließen die Kamera laufen. Wenn du eine Kamera-Crew drei Jahre lang in deinem Haus hast, kannst du ein wenig verrückt werden!", sagt der 69-Jährige im Gespräch mit ‚The Big Issue‘.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So schön war das Jahr von Harry und Meghan

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz