Paloma Faith: Die Musikindustrie “ist nicht freundlich” zu Müttern

Wusstest Du schon...

Kerry Washington: Met-Gala-Kleid inspirierte ihre Frisur

Paloma Faith hat zugegeben, dass die Musikindustrie “nicht freundlich” zu Frauen mit Babys sei.
Die ‘Stone Cold Sober’-Hitmacherin, die zwei Töchter mit ihrem Partner Leyman Lahcine hat, erklärte, dass es nicht einfach sei, die Erziehung von Kids mit einer Karriere im Musikgeschäft unter einen Hut zu bringen.

Die Künstlerin erzählte in einem Interview mit der ‘Daily Telegraph’-Zeitung: “Die Industrie ist voll von Leuten, die das Richtige tun möchten. Aber da gibt es diesen großen Einfluss zwischen dem, dass es ein Business ist und die Leute aber auch das Richtige tun möchten. Und das sind zwei verschiedene Dinge. Das sind gegensätzliche Einflüsse. […] Sie [Musikindustrie] ist nicht freundlich zu Frauen mit Babys, weil sie wollen, dass man sich auf die Tretmühle begibt und ständig neue Sachen auf den Markt bringt. Und im Grunde genommen ist es so, wenn Frauen Babys bekommen, dann ist das für eine Weile lang nicht möglich.”

Die Sängerin fügte hinzu, dass die Musikindustrie noch einen langen Weg vor sich hätte, um sich als familienfreundlich bezeichnen zu können.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Riz Ahmed: “Ich bin ein Workaholic”

Phoebe Bridgers “glaubt nicht an” heterosexuelle Menschen

Sophia Thomalla: Amüsanter Seitenhieb gegen Cathy Hummels

Was sagst Du dazu?