Paris Hilton wünschte sich ein Disney-Happy End

Wusstest Du schon...

Jennifer Aniston beendet die Schwangerschaftsdiskussion

Paris Hilton dachte, ihre Ehe mit Chris Zylka würde ihr persönliches Disney-Happy End werden.
Der ‚Simple Life‘-Star entlobte sich vor kurzem von dem ‚The Leftovers‘-Star, betont aber, dass es ihm "sehr gut geht" und er nun, da sich das Paar getrennt hat, mehr "Ich-Zeit" genießt. In der Sendung ‚The Talk‘ sagte die Hotelerbin: "Mir geht es sehr gut. Ich verbringe jetzt einfach Zeit mit mir selbst. Ich denke einfach, wenn ich mich verliebe, dann verliebe ich mich schnell und stark. Es war diese Wirbelwind-Romanze und ich war schon immer besessen von Disney-Geschichten und Liebesgeschichten und ich dachte, dass es mein Happy End werden würde und ich habe einfach mit der Zeit gemerkt, dass es nicht die richtige Entscheidung gewesen war."

Die 37-jährige DJane schließt allerdings nicht aus, dass sie in der Zukunft heiraten und Kinder haben könnte. "Wisst ihr, eines Tages würde ich gerne heiraten und Kinder haben, aber im Moment fokussiere ich mich einfach auf mich und meine Arbeit", sagte die Tochter von Kathy und Richard Hilton.

Paris und Chris hatten ihre für den 11. November geplante Hochzeit ohne einen neuen Termin unbestimmt verschoben und niemand ihrer nahen Vertrauten zeigte sich wirklich überrascht von dem plötzlichen Ende der Beziehung. So hatte ein Nahestehender des Paares kürzlich erklärt, dass Zylkas Eltern trotz der bereits geplanten Hochzeit noch nicht einmal Hiltons Eltern kennengelernt hatten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hailee Steinfeld: Depressiv in New York

Sarah Hyland: Trost von Vanessa Hudgens

Ariana Grande: Neue Single kommt am Donnerstag!