Website-Icon Viply – das VIP Magazin

Paris Jackson: Musikalische Inspiration von Papa Michael Jackson

Paris Jackson spricht über die bedeutende Rolle, die ihr Vater Michael Jackson für ihre Musik spielt.
Die Sängerin brachte Ende letzten Jahres ihr Debütalbum auf den Markt, die Indie-Folk-Platte ‚wilted‘. Auch wenn diese auf den ersten Blick keine Ähnlichkeiten mit der Popmusik ihres Vaters hat, verrät die 23-Jährige nun, wie der ‚Thriller‘-Star ihr Werk trotzdem geprägt hat. „Ich glaube, dass er in gewisser Weise immer alles beeinflussen wird, das ich tue, ob unbewusst oder bewusst. Ich war die ganze Zeit von dieser Kreativität umgeben, also bin ich sicher, dass ich viel davon gelernt habe“, erklärt sie.

Im Interview mit der Zeitung ‚The Evening Standard‘ verrät die Künstlerin, dass ihr Haus stets voller Musik war, als die Ikone noch lebte. „Wir hörten Kanye West zuhause an. Ich sang stets, als ich aufwuchs. Es war cool, den Ausdruck auf dem Gesicht meines Vaters zu sehen, als ihm klarwurde, dass ich hohe Töne erreichen und harmonisieren konnte“, offenbart sie.

Einen großen Fan hat Paris in ihrem Taufpaten Macaulay Culkin. Der ‚Kevin – Allein zu Haus‘-Star sei eine „große Stütze“ für sie. „Sein Musikgeschmack ist wirklich cool. Er hört Sachen wie Devendra Banhart und The Orwells an. Wenn ich also ähnliche Sachen mache, schicke ich es ihm stets“, erklärt sie.

Foto: Bang Showbiz

Die mobile Version verlassen