© Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Patrick Schwarzenegger: „Dad ist mein großes Vorbild“

Wusstest Du schon...

Arctic Monkeys: ‚Wir haben noch nie so viel geprobt‘

Wie der Vater so der Sohn? Nicht ganz. Patrick Schwarzenegger (24, „Love Stories“) ist zwar Schauspieler wie der legendäre Herr Papa, doch die optische Ähnlichkeit mit Arnold Schwarzenegger (70, „Terminator“) hält sich in Grenzen. Er ist hochgewachsen, rank und schlank, die furchteinflößenden Muskelpakete des weltberühmten Vaters sucht man bei ihm vergebens.

Es scheint, dass Patrick Schwarzenegger rein äußerlich mehr von der Mama Maria Shriver (62), einer erfolgreichen Journalistin und Nichte des ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, mitbekommen hat. Gleichwohl sieht er seinen Vater als „mein absolutes Vorbild, als Schauspieler, Geschäftsmann, Freund“, wie er in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ sagte.

Zu Beginn seiner Karriere als Model habe er sich nur Patrick S. genannt, „um eine eigenständige Person und Marke zu sein.“ Er wollte nicht, „dass ich Jobs nur wegen meines Vaters bekomme.“

„Besessen“ von der Filmwelt

Schon als Kind sei er „besessen“ gewesen von der Filmwelt. „Ich bin damit aufgewachsen, dass mein Vater jeden Tag in seinem Hummer vor meiner Schule stand und ,spring rein‘ sagte. Und dann sind wir zu den Universal Studios in Hollywood gefahren, wie sie gerade ,Batman & Robin‘ drehten. In der Pause durfte ich dann mit einem Golfcart herumfahren und diese Abenteuerwelten von King Kong oder Jurassic Park besuchen, das war ein einziger Kindertraum.“

Patrick, dessen neuer Film „Midnight Sun“ ab 22. März in den deutschen Kinos läuft, hat auch früh Papas „Terminator“-Filme bewundert. „Na klar, die habe ich alle gesehen, als ich noch sehr klein war, jünger als ich wahrscheinlich hätte sein dürfen. Mir wurde dann schnell klar, dass ich Schauspieler werden will.“

Action Movie vs. Liebesfilm

Natürlich gibt es auch berufsmäßig große Unterschiede zwischen Vater und Sohn. „Wir machen sehr unterschiedliche Dinge. Er kommt vom Actionfilm und ich bringe gerade eine romantische Liebesgeschichte heraus. Aber er hat mich am Set besucht und mir alles gezeigt. Und er hat gesagt: Die Leute hier sind deine Familie, vertraue ihnen und versuche, dein Bestes zu geben.“

Die Trennung und Scheidung seiner Eltern sieht Patrick Schwarzenegger als ein Scheitern zweier Menschen. „Scheitern bedeutet, dass man etwas immer und immer wieder nicht schafft. Und dann gibt es Fehlschläge, die einen formen und zur Entwicklung beitragen, als Künstler, als Mensch. Das ist für mich kein Scheitern, sondern eine Lektion. Nichts kommt leicht, für niemanden.“

Er glaubt auch nicht, dass sich der Schauspieler Patrick Schwarzenegger beruflich in ein gemachtes Bett legt. „Für mich wird es schwer werden, Erfolg zu haben, so wie es für meinen Vater schwer war. Ich lerne so viel von ihm, über das Leben und das Business, über Hingabe und darüber, seine Zeit in etwas hineinzustecken.“

Arnold Schwarzenegger ist nicht nur Filmmensch, sondern hat eine beachtliche politische Karriere hinter sich. Obwohl er mit einer Kennedy verheiratet war, regierte er für die republikanische Partei acht Jahre lang den US-Bundesstaat Kalifornien als Gouverneur. In welcher Rolle sieht ihn sein Sohn am liebsten? „Definitiv als Schauspieler, Sets machen einfach mehr Spaß als das Staatskapitol von Kalifornien.“

Von dem Politiker Schwarzenegger ist ihm vor allem eines im Gedächtnis: „Es ist unfassbar anstrengend, das habe ich bei meinem Vater mitbekommen, obwohl er immer versucht hat, so oft wie möglich nach Hause zu kommen. Die Leute, die auf Politiker schimpfen, können sich gar nicht vorstellen, wie viel Arbeit die Politik ist.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Thomas Markle ist sicher: Lächeln von Herzogin Meghan ist nur gespielt

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Was sagst Du dazu?