Patrick Schwarzenegger: Tipps von Papa Arnie

Wusstest Du schon...

Burt Reynolds hätte gerne James Bond gespielt

Patrick Schwarzenegger holt sich gerne Rat von seinem berühmten Vater.
Der ‚Midnight Sun‘-Darsteller muss keine großen Anstrengungen unternehmen, um sich Tipps von den Profis zu holen: Sein Vater Arnold Schwarzenegger steht ihm schließlich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Dabei sei der ‚Terminator‘-Star jedoch stets respektvoll und würde sich nicht aufdrängen, stellt der 27-Jährige klar. „Wenn ich Fragen habe oder Rat brauche oder hören will, was er zu sagen hat, dann frage ich ihn. Aber ansonsten nicht“, verrät er.

Bereits im Alter von zehn Jahren hatte Patrick seine erste kleine Rolle und spielte in ‚Die Bankdrücker‘ mit. Über den Ruhm seines Vaters sei er sich stets sehr bewusst gewesen. „Ich denke, dass ich von einem jungen Alter an das Ausmaß seiner Berühmtheit, seines Namens und seiner Macht verstand. Und dann kandidierte er als Gouverneur und alles“, erinnert er sich im Gespräch mit dem ‚Smallzy’s Celebrity Small Talk’-Podcast. „Der Gouverneur wäre heute sehr taff. Er ist sehr direkt. Er ist das, was man sieht. Er redet nicht um den heißen Brei herum. Er ist, wer er ist und er hat keine Angst, seine Meinung zu sagen.“

Aufgrund der Corona-Pandemie stand Patrick seit knapp einem Jahr nicht mehr vor der Kamera. „Filmsets sind gerade geschlossen. Hier in Los Angeles ist es nicht so toll, ich würde euch nicht raten, hierher zu kommen“, enthüllt er. „Meine Priorität ist stets meine Gesundheit und die meiner Familie.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jack Whitehall: Stolz auf seine ‘Jungle Cruise’-Figur

Die Suche nach dem Geld: Wurde Michael Wendlers Frau erpresst?

Farid Bang: Abrechnung mit der Deutschrap-Szene

Was sagst Du dazu?