Patti Smith: Das hält sie von Donald Trump

Wusstest Du schon...

Robert De Niro hält Anti-Trump-Rede

Patti Smith findet, dass Donald Trump eine “schreckliche, narzisstische Person” ist.
Die 73-jährige Ikone kritisierte den amerikanischen Präsidenten und kann es nicht abwarten, dass er das Weiße Haus verlässt.

In einem Interview mit der ‘Guardian’-Zeitung erklärte die Künstlerin: “Es war schrecklich, in dieser Atmosphäre zu leben. Man versucht, seine Arbeit zu machen und die [Politik] nicht täglich in das Bewusstsein von einem zu lassen, aber es breitet sich aus. Es ist sehr tückisch.” Patti hat den Geschäftsmann über die Jahre hinweg mehrmals getroffen – aber ist kein Fan von ihm. Sie fügte hinzu: “Ich habe ihn über die Jahre hinweg in New York getroffen und fand, dass er eine schreckliche, narzisstische Person und einfach ein schlechter Geschäftsmann ist. Ich bekam mit, wie seine Deals die Dinge beschmutzten. Ich denke, dass der Schaden, den er angerichtet hat, noch lange gespürt werden wird. Das wird nicht so einfach geheilt werden, weil er weltweit Menschen ermutigt hat, die so ähnlich wie er denken.” Trotz allem ist Patti der Ansicht, dass es eine “große psychologische Erleichterung” ist, dass Trump das Weiße Haus verlässt. “Es liegt in meiner Natur, optimistisch zu sein, also bin ich nicht ohne Hoffnung oder Inspiration. Es ist wichtig, dass man versucht, sein Durcheinander aufzuräumen und etwas Ordnung einzubringen”, so Smith weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Seth Rogen: Das Rauchen von Marihuana ist für ihn so normal wie das Tragen von Schuhen

Sharon Stone: Leben verlief nicht nach Plan

Pete Davidson und Phoebe Dynevor: Sie sollen zusammen sein!

Was sagst Du dazu?