Patti Smith kann keine Songs schreiben

Wusstest Du schon...

‘Sherlock Holmes 3’: Kinostart 2020!

Patti Smith glaubt nicht an ihr eigenes Song-Schreibe-Talent.
Die 73-Jährige kann auf eine lange Karriere als Sängerin zurückblicken und hat in ihrer jahrzehntelangen Laufbahn auf der Bühne bereits viele Hits herausgebracht. Dennoch war es nie ihre große Stärke, selbst Songs zu schreiben, und sie bewundert Menschen, die Melodie und Text harmonisch zusammenbringen können, weil sie dieses Talent auch gern gehabt hätte.

Im Gespräch mit ‘Uncut’ verriet sie nun: "Ich bin nicht wirklich gut darin, Songs zu schreiben. Ich habe nur eine Hand voll Songs geschrieben, die bekannt wurden. Ich hätte es geliebt, jemand zu sein, der das kann. Man schaut sich Leute an wie Michael Stripe, ein großer Poet, der außerdem weiß, wie man einen Pop-Akkord anschlägt. Ich bewundere das." Neben Stripe hat Smith noch andere Vorbilder in der Musikszene, zu denen sie auf künstlerische Weise immer aufgeblickt habe, weil sie musikalisch kreativ waren: "Ob es Marvin Gaye ist, oder Bob Dylan, oder John Lennon, oder PJ Harvey – diese Leute, die ein bestimmtes poetisches Element in einen beliebten Song einfließen lassen können."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jon Bon Jovi: So steht er zum Thema Drogen

John Boyega: ‘Star Wars’-Rolle war “Luxus-Gefängnis”

Ralph Fiennes: Beschäftigung ist das A und O im Lockdown

Was sagst Du dazu?