Paul McCartney hat sich vom Alkohol losgelöst

Wusstest Du schon...

X-Men: Dark Phoenix’: Das Geheimnis hinter dem Ende

Paul McCartney hat sich vom Alkohol verabschiedet.

Der 78-jährige Musiker litt nach der Trennung von seiner Band, den Beatles, unter Depressionen. Auf die Frage des ‘Focus’, ob der Druck im Musikbusiness Einfluss auf seine Psyche gehabt habe, antwortete der Sänger: „Ja, das würde ich schon sagen. Aber um ehrlich zu sein, habe ich meine Probleme mit Alkohol gelöst. Ich hatte einfach keine Zeit für psychische Probleme, da hieß es eher: Scheiß drauf, saufen oder schlafen. Trotzdem bin ich sicher, dass mich all das beeinflusst hat, weil es einfach eine deprimierende Zeit war.“ Rausgerettet habe er sich sogar selbst: „Ich glaube, das ist mir gelungen. Die Depressionen hinter mir zu lassen, indem ich mir sagte: ‚Okay, das ist echt scheiße, und ich muss was dran ändern.‘ Also hab ich was geändert. Das ist wohl mein Weg – so was wie mein eigener Psychiater zu sein. Man sagt sich: ‚Hey, das ist doch uncool, du bist gar nicht so schlecht, wie du denkst.’“

Vor wenigen Tagen hatte McCartney bereits gestanden, dass Social Media trotz seines Ruhms nichts für ihn wäre: „Ich weiß noch, wie ich mal mit Gwyneth Paltrow essen ging, und sie fragte, ob ich eine Facebook-Seite hätte. Ich sagte Ja, dass ich aber nicht häufig draufschauen würde. Sie war total schockiert und meinte: Das kann aber echt gefährlich werden.“ Seine Antwort: „Tja, schätze, da hast du wohl recht, aber ich hab für so was einfach keine Zeit. Ich schaue mir diese ganzen Sachen oberflächlich an, aber eigentlich üben sie keinerlei Anziehungskraft auf mich aus. Ich verzieh mich lieber in eine Ecke und versuche, einen Song zu schreiben.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sofia Coppola: Bei Bill Murray gerät sie ins Schwärmen

Prinz Harry und Herzogin Meghan müssen sich vor einem Puma in Acht nehmen!

Daisy Edgar-Jones: In Witherspoons neuem Projekt dabei

Was sagst Du dazu?