Penélope Cruz macht sich Sorgen um ihre Kinder.
Die 47-jährige Schauspielerin zieht gemeinsam mit ihrem Ehemann Javier Bardem den zehnjährigen Leo und die achtjährige Luna groß. Da die beiden nun auch langsam in Berührung mit Social Media kommen, macht sich die Schauspielerin nun Sorgen um die beiden. Im Interview mit ‘CBS Sunday Morning‘ sagte sie jetzt: „Da [die sozialen Netzwerke] macht irgendwas keinen Sinn und es wirkt besonders auf die jüngere Generation ein.“ Darum mache sie sich Sorgen um ihre Kleinen: „Es ist beinahe so, als würde die Welt ein Experiment an ihnen [Kindern] vornehmen: Mal sehen, was passiert, wenn wir ein zwölfjähriges Kind mit so viel Technologie konfrontieren.“

Deshalb ist sie streng mit ihren Kindern, erlaubt ihnen aber, Filme zu sehen: „Wie kann ich sie keine Filme schauen lassen? Durch sie erfuhr ich einige der unbeschreiblichsten Glücksmomente, seitdem ich klein war.“ Für Luna und Leonardo heißt es deshalb in Sachen Social Media: „Nicht bevor sie zumindest 16 Jahre alt sind. Ich sehe das als Schutz der mentalen Gesundheit an.“ Bereits als kleines Kind bereitete sich der Hollywoodstar beim Puppenspiel auf seine Mutterrolle vor. Dem italienischen Magazin ‚IO Donna‘ verriet Penelope einmal: „Es gibt diejenigen, die es als Kind schon wissen, so wie ich. Als ich vier Jahre alt war und mit Puppen spielte war das eine Art von Besessenheit. Bei einigen kommt der Wunsch nach einem Kind plötzlich, bei anderen kommt er gar nicht und das ist okay. Das Leben kann auch ohne Kinder komplett sein.“

©Bilder:BANG Media International – Penelope Cruz – at Venice Film Festival – 2021 – PHOTOSHOT