Pete Davidson will seine Ariana-Grande-Tattoos loswerden

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Pete Davidson (24) versucht nach der Trennung von Ariana Grande (25) nach vorne zu blicken – was vor allem vor einem Spiegel schwierig ist, weil ihn überall auf seinem Körper kleine Zeichnungen und Schriftzüge an sie erinnern.

Wie „The Sun“ berichtet, hat Davidson bereits damit angefangen, die vielen Tattoos über- und umstechen zu lassen. „Beide, Pete und Ariana, sind todtraurig wegen der Trennung“, erzählt ein Insider dem britischen Boulevardblatt. Beide seien sich aber sicher, dass die Trennung endgültig ist. „Pete beginnt schon, die Tattoos, die er sich für Ariana hat stechen lassen, mit neuen Bildern zu übermalen.“

Pete hat drei Tattoos auf seinem Körper, die er seiner Ex gewidmet hatte: Ihre Bunny-Maske hinter dem Ohr – die bereits in ein Herz „verwandelt“ wurde -, ihre Initialen „AG“ auf dem Daumen und „Grande“ seitlich auf seinem Brustkorb.

Und das sind nur die Tattoos, die er sich für sie hat stechen lassen. Die beiden haben sich in ihrer fünfmonatigen Beziehung aber auch noch mehrere Partner-Tattoos machen lassen: Eine Wolke auf dem Finger, das Wort „Reborn“ auf der Hand oder die Abkürzung „H2GKMO“ („Honest to god knock me out“).

Bis Davidson also völlig frei von Tattoo-Erinnerungen an Ariana ist, könnte es noch etwas dauern. Sein Tätowierer hatte ihn übrigens genau davor gewarnt: Nachdem er das Tattoo, das sich Davidson für seine Ex Cazzie David hatte stechen lassen, überstechen musste, nahm er den Comedian beiseite: „Hey, Junge, lass uns mit den Girlfriend-Tattoos erstmal aufhören bis ihr verheiratet seid.“ Hätte er mal besser auf ihn gehört…

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!