Pierce Brosnan: Bond-Filme ermöglichten ihm ‘wunderbare Karriere’

Wusstest Du schon...

Shawn Mendes freut sich für Justin Bieber und Hailey Baldwin

Pierce Brosnan bedauert seinen Ausstieg aus der James Bond-Franchise "nicht".
Der 67-jährige Schauspieler spielte den legendären Geheimagenten James Bond in den Filmen ‘Goldeneye’ (1995), ‘Der Morgen stirbt nie’ (1997), ‘Die Welt ist nicht genug’ (1999) und verabschiedete sich mit ‘Stirb an einem anderen Tag’ (2002) aus der Franchise.

Brosnan schaue gerne auf seine 007-Zeit zurück und verspüre tiefe Dankbarkeit, dass er die Gelegenheit erhielt, in die Rolle des britischen Agenten schlüpfen zu dürften – diese Rolle habe ihm eine "wunderbare Karriere" beschert. In einem Interview mit der britischen Zeitung ‘The Guardian’ erklärte Pierce: "Ich lasse kein Bedauern in meine Welt kommen… Es führt nur zu noch mehr Elend und noch mehr Bedauern. Bond ist das Geschenk, das immer weitergibt und mir eine wunderbare Karriere ermöglicht hat. Wenn man einmal als Bond gebrandmarkt ist, ist es für immer bei einem, also sollte man besser Frieden damit schließen."

Daniel Craig löste Brosnan als 007 in ‘Casino Royale’ im Jahr 2006 ab.
Auch Craig wird nun aber seine Agentenkarriere nach fünf Filmen an den Nagel hängen. ‘Keine Zeit zu sterben’ – sein letztes Abenteuer – kommt am 12. November 2020 in die deutschen Kinos.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Harry und Meghan: ‘Geht wählen’

Kim Kardashian West: ‘JoJo Siwa ist ein Sonnenstrahl’

Herzogin Catherine genoss den Lockdown

Was sagst Du dazu?