Pierce Brosnan wollte im Eurovision-Film mitspielen

Wusstest Du schon...

“Kevin Can Wait” kommt am 20. Dezember nach Deutschland

Pierce Brosnan versuchte die Crew des ‘Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga’-Films davon zu überzeugen, ihn singen zu lassen.
Der 67-jährige Darsteller spielt die Rolle des Erick Erickssong in der neuen Komödie und hat behauptet, dass er sein Talent zum Singen bereits in ‘Mamma Mia!’ gezeigt habe. Daher hoffte er auf einen Part in dem neuen Projekt.

Pierce enthüllte gegenüber ‘Entertainment Tonight’: "Ich muss sagen, ich habe mein Platin-Album, mein Gold-Album gehabt und sagte, ‘Schaut mal, ich habe das von ‘Mamma Mia’, warum habe ich hier keinen Song für das hier, Leute?’" Der ehemalige ‘James Bond’-Star scherzte, Will Ferrell, der in dem Film seinen Sohn Lars spielt, sei "sensibel", wenn er singt.
Pierce fügte hinzu: "Ich denke, dass Will ein bisschen… ich denke, dass er da etwas sensibel reagiert hat und du weißt, dass es dabei um Ego ging."

Der Film folgt Will Ferrell und Rachel McAdams, die ein Duo von Sängern darstellen, die bei dem Eurovision Song Contest für Island antreten und Pierce glaubt, dass das Publikum von dem Film begeistert sein wird. Der Streifen wird bald auf Netflix zu sehen sein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ryan Gosling: Rolle in Leitch-Film

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Weihnachten in England?

John Legends drittes Kind wurde auf natürlichem Wege gezeugt

Was sagst Du dazu?