Pocher spricht über Becker-Trennung

Wusstest Du schon...

Kreative Einladung: Oberschüler will mit Emma Stone zum Abschlussball

Oliver Pocher kommentiert die Trennung von Boris und Lilly Becker.
Immer wieder wollte die Klatschpresse wissen, dass die Liebe des Paares vor dem Aus stehe, immer wieder dementierten Boris und Lilly die Trennungsgerüchte. Doch nun ist es offiziell: Das Traumpaar der deutschen Medienlandschaft geht getrennte Wege. Selbstverständlich muss auch Oliver Pocher, der seit seiner Beziehung zu Boris‘ Ex Alessandra Meyer-Wölden mit ihm im Dauer-Clinch liegt, seinen Senf dazu geben. Gegenüber ‚Bunte‘ erklärte Oli salopp: "Hat länger gehalten, als ich dachte." Dass diese Ehe nicht für die Ewigkeit gemacht ist, habe der TV-Star bereits bei den gemeinsamen Dreharbeiten von ‚Global Gladiators‘ geahnt. Er verrät weiter: "Wenn man vier Wochen zusammen dreht, merkt man schon diese Wellen."

In der Promi-Abenteuer-Show standen Lilly und Oliver gemeinsam vor der Kamera. Damals sprach die 41-Jährige auch offen vor der Kamera über ihre Probleme mit Boris. "Er ist schon lange gemein zu mir", sagte Lilly in der Sendung, "Ich habe großen Stress mit Boris. Aber ich will ihm die Sendezeit nicht geben. Ich will nicht über ihn sprechen."

Boris dankt derweil seinen Fans für deren Unterstützung während dieser schweren Zeit. Er schreibt auf Twitter: "Ich bin überwältigt und sehr berührt von all den positiven/lieben/emotionalen Botschaften an mich… Ich habe wirklich noch ein paar Freunde! Vielen Dank."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Premiere bei den Royals: Cousin der Queen heiratet seinen Freund

Ralf Moeller hat sich getrennt

Ana Ivanovic: So gratuliert sie Bastian Schweinsteiger zum Vatertag