Post Malone brauchte Social Media-Pause

Wusstest Du schon...

Ewan McGregor: Das ist das Geheimnis hinter seinem Ehe-Glück

Post Malone hat sich eine Pause von den Social Media-Kanälen genommen, um etwas Gutes für seine mentale Gesundheit zu tun.
Der 24-jährige Rapper, der mit bürgerlichem Namen Austin Post heißt, hat "mehr Kontrolle" über seine Accounts auf Instagram und Twitter an seine Mitarbeiter abgegeben, weil er sich von den Plattformen distanzieren wollte.

Posty entschuldigte sich nun mithilfe einer Nachricht auf seinem Instagram-Account dafür, sich noch nicht zu dem Tod von George Floyd geäußert zu haben, der starb, da ihm ein Polizist sein Knie minutenlang in den Nacken drückte, als er auf dem Boden lag. Malone erklärte: "Eine Plattform ist eine schreckliche Sache, wenn man sie nicht nutzt, insbesondere in Zeiten des Herzschmerzes in unserem Land und auf der gesamten Welt und insbesondere dann, wenn jemand die Möglichkeit hat, etwas anzusprechen. Besonders dann, wenn ich die Chance dazu habe […] und das bisher noch nicht getan habe. Dafür entschuldige ich mich. Ich habe das Video gesehen und als ich es sah, ist mir mein Herz in meine Magengrube gerutscht. Ich bin erschüttert und mein Herz ist gebrochen. Ich kann es nicht fassen, dass Gewalt wie diese immer noch so weitverbreitet ist und immer noch geschieht."

Der ‘Rockstar’-Hitmacher fügte hinzu, dass er auf der "Seite der Nächstenliebe steht" und zog den Hut vor all denjenigen, die sich für Veränderung einsetzen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gwen Stefani und Blake Shelton: Läuten schon ganz bald die Hochzeitsglocken?

Meghan Trainor: 2021 gehört der Familie

Emma Roberts genießt ihre Corona-Schwangerschaft

Was sagst Du dazu?