Prince ist bereits beerdigt – Trauerfeier im engsten Familienkreis

Wusstest Du schon...

Zoe Saldana: Ein Stern, der ihren Namen trägt

Ganz so wie er es offenbar wollte: Ohne viel Tamtam ist der am Donnerstag überraschend verstorbene Künstler Prince (1958-2016) im Kreise seiner Liebsten bestattet worden. Wo genau, ist nicht bekannt. Die Trauerfeier fand am Samstag in seinem Anwesen, den Paisley Park Studios in Chanhassen, statt. Es sei eine „private und schöne Zeremonie“ gewesen, sagte seine Managerin Yvette Noel-Schure. Zuvor war der Leichnam des Sängers eingeäschert worden, wie „Daily Mail“ weiter meldet.

Unter den Trauergästen in den Paisley Park Studios waren auch seine Schwester Tyka (55) und seine frühere Lebensgefährtin Sheila E. (58). Viele Trauergäste trugen Lila, in Erinnerung an seinen Superhit „Purple Rain“ („Lila Regen“).

„Purple Rain“ von Prince – hier können Sie den Hit anhören

Noch immer nicht eindeutig geklärt ist die Todesursache. Die Ergebnisse der Obduktion am Freitag sollen erst in einigen Wochen vorliegen. Feststeht offenbar nur, dass der Sänger wenige Tage vor seinem Tod am 21. April bereits erhebliche gesundheitliche Probleme hatte. Sein Flugzeug musste sogar notlanden und der Künstler in einem Krankenhaus behandelt werden…

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Ein Baby für Herzogin Meghan: Papa Thomas Markle bricht sein Schweigen

Was sagst Du dazu?