Prinz Andrew: Ein Loch im Leben der Queen

Wusstest Du schon...

Rebel Wilson: Sie stürzt sich in die Dating-Welt!

Prinz Andrew erklärt, dass der Tod von Prinz Philip ein Loch im Leben der Queen hinterlässt.
Der Duke of York bedankte sich bei der Öffentlichkeit für die enorme Anteilnahme nach dem Tod des Prinzgemahls. Prinz Philip war am Freitagmorgen (9. April) im Alter von 99 Jahren verstorben, wie der Buckingham Palace mitteilte. Die Familie Windsor gibt nun ihr Bestes, um die 94-jährige Monarchin so gut es geht zu unterstützen. Prinz Andrew erklärte: “Die Königin ist wie ihr euch denken könnt eine sehr stoische Person. Sie beschrieb es als ein großes Loch, das in ihrem Leben hinterlassen wird, aber wir, die Familie, diejenigen, die ihr nahe stehen, geben sich Mühe, um für sie da zu sein und sie zu unterstützen.”

Andrew zog sich im Jahr 2019 von seinen royalen Pflichten zurück, nachdem seine Freundschaft mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein Fragen aufgeworfen hatte, inwieweit auch der britische Royal in die finsteren Machenschaften des Unternehmers verwickelt war. Seinen Vater beschreibt Andrew derweil als “Großvater der Nation”. “Er war so ruhig”, sagt er in einem Statement über Philip, “Wenn du ein Problem hattest, dachte er darüber nach.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Scott Eastwood: Ju-Jutsu mit Guy Ritchie

Olly Alexander: Solo-Projekt fühlt sich befreiend an

Zack Snyder hofft auf weitere DC-Filme

Was sagst Du dazu?