Prinz Charles: Herausfordernde Zeiten

Wusstest Du schon...

Prinz Harry und Meghan Markle: Bald soll es Nachwuchs geben

Prinz Charles glaubt, dass das Coronavirus die Gesellschaft "auf eine Weise herausfordert, wie wir sie seit Generationen nicht mehr erlebt haben".
Der 71-Jährige hat das Ausmaß der Herausforderung, die das Coronavirus mit sich bringt, in einem Artikel für die Organisation ‘National Trust’ unterstrichen.

Darin brachte er auch seine Trauer darüber zum Ausdruck, dass die Gartenparty des National Trust zum 125-jährigen Bestehen im Buckingham-Palast wegen der Pandemie abgesagt wurde. Charles schrieb: "Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus fordert die Gesellschaft in einer Weise heraus, wie wir es seit Generationen nicht mehr erlebt haben, und als direkte Auswirkung hat sie natürlich auch die vorübergehende Schließung der Grundstücke, Parks und Gärten des National Trust erforderlich gemacht." Er fügte hinzu: "Leider hat die Situation auch die Absage der 125-Jahr-Feier der Gartenparty erzwungen, die am Donnerstag, dem 14. Mai, im Buckingham-Palast stattfinden sollte, wo ich mich sehr darauf gefreut hatte, viele von Ihnen zu treffen. Obwohl dies zweifellos eine große Schande ist, weiß ich, dass der Jahrestag nicht übersehen werden wird, und ich werde alles in meiner Macht Stehende tun, um meinen Teil zur Feier dieses wichtigen Meilensteins beizutragen – wie fern auch immer."

Prinz Charles begrüßte auch die Arbeit des National Trust, die sich auf die Erhaltung der Umwelt und des Kulturerbes in England, Wales und Nordirland konzentriert. "Dieses Jahr feiert der National Trust sein 125-jähriges Bestehen. Es ist auch mein 25. Jahr als Präsident dieser großen britischen Institution, die mit Ihrer wertvollen Unterstützung weiterhin eine wichtige Rolle in unserem nationalen Leben spielt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Leigh-Anne Pinnock: Ihr mangelte es lange Zeit an Selbstvertrauen

Pink: Balance zwischen Job und Familie

Ellen DeGeneres verlässt die ‘Ellen DeGeneres Show’ nach 18 Jahren

Was sagst Du dazu?