Prinz Harry: Schwere Vorwürfe gegenüber der königlichen Familie

Wusstest Du schon...

Toni Braxton ist zurück – doch wer braucht das eigentlich noch?

Prinz Harry hat die königliche Familie der “völligen Vernachlässigung” beschuldigt.
Das 36-jährige Mitglied der britischen Königsfamilie behauptete, er habe nach dringender Hilfe und Unterstützung von seinen Verwandten gefragt, nachdem seine Ehefrau Meghan, die Herzogin von Sussex, mit ihrer neuen Rolle zu “kämpfen” hatte, aber das Paar soll nur “totale Stille” erhalten haben.

Harry erklärte in einem Gespräch mit Oprah Winfrey im Rahmen ihrer neuen TV-Show ‘The Me You Can’t See’: “Ich dachte, meine Familie würde helfen, aber jede einzelne Frage, Anfrage, Warnung, was auch immer, wurde nur mit völliger Stille aufgenommen. Mit völliger Vernachlässigung. Wir haben vier Jahre lang versucht, es zum Laufen zu bringen. Wir haben alles getan, um dort zu bleiben und die Rolle und den Job weiter zu machen. Aber Meghan hatte Probleme dabei.” Harry fand es zudem “triggernd”, Meghan leiden zu sehen, weil er dadurch an seine verstorbene Mutter, Prinzessin Diana, erinnert wurde, die 1997 zusammen mit ihrem Freund Dodi Fayed bei einem tragischen Autounfall starb. “Die Geschichte wiederholte sich. Meine Mutter wurde in den Tod gejagt, während sie in einer Beziehung mit jemandem war, der nicht weiß war. Und schaut her, was passiert ist.”, so der Prinz weiter.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Noel Gallagher: Neues Album wird akustischer

Kristen Stewart: Besessen von Lady Di

Helen Hunt: Deshalb zog sie sich aus dem Rampenlicht zurück

Was sagst Du dazu?