© imago/Xinhua

Prinz Harry und Meghan Markle: Neue Details zur Hochzeit

Wusstest Du schon...

Justin Bieber bläst zum Angriff auf One Direction

Die Planungen für die Traumhochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36, „Suits“) laufen auf Hochtouren. Nun hat das englische Königshaus neue Details für die Trauung, den Ablauf und die Feierlichkeiten am 19. Mai 2018 bekanntgeben. Royal- und Fußballfans kommen voll auf ihre Kosten.

Die Trauung dauert eine Stunde

Das Jawort werden sich Harry und seine Meghan um Punkt 12 Uhr mittags in der St. George’s Kapelle in Windsor geben. Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, wird dem Paar das Eheversprechen abnehmen. Den restlichen Gottesdienst wird David Conner, der Dekan von Windsor, leiten. Eine Stunde wird die Zeremonie dauern. Dann bekommen alle Royal-Fans die Chance, einen Blick auf das neue Ehepaar zu werfen…

Harry und Meghan zeigen sich ihren Fans

Ab 13 Uhr werden sich die Frischvermählten in einer Kutsche den wartenden Fans zeigen. Die Route beinhaltet unter anderem Castle Hill, High Street, Sheet Street, Kings Road, Albert Road, Long Walk und Schloss Windsor. „Die beiden hoffen, diese kurze Fahrt bietet mehr Menschen die Möglichkeit, sich rund um Windsor zu versammeln und die Atmosphäre dieses besonderen Tages zu genießen“, heißt es von Seiten des Palastes. Wie geht es dann weiter?

Kein Zeitproblem für alle Fußballfans

Nach der Kutschfahrt wird das Paar dem Empfang auf Schloss Windsor beiwohnen, im Ballsaal St. George’s Hall. Später am Abend wird es eine weitere, private Feier für die Frischvermählten, ihre Familien und enge Freunde geben. Diese wird von Prinz Charles (69) ausgerichtet.

Mit diesem Zeitplan dürften alle Fußballfans, die sich die royale Hochzeit des Jahres nicht entgehen lassen wollen, keine Probleme bekommen. Das englische FA-Cup-Finale, das ebenfalls am 19. Mai ausgetragen wird, startete in der Vergangenheit nicht vor 17:30 Uhr. Ob allerdings Prinz William (35) als Präsident des Fußballverbandes auch in diesem Jahr die Trophäe überreichen wird, ist nach wie vor ungewiss – und als Bruder des Bräutigams eher unwahrscheinlich…

Wer zahlt für die Hochzeit?

Die Kosten für die Traumhochzeit werden von der royalen Familie getragen. Das betrifft den Gottesdienst, die Musik, die Blumen und die Feierlichkeiten. Allerdings fallen die Sicherheitskosten für die Veranstaltung auf die Steuerzahler.

Neben Queen Elizabeth II. (91) und dem Rest der royalen Familie werden auch Meghan Markles Eltern Doria Ragland und Thomas Markle anwesend sein. Ob ehemalige Co-Stars von Markle aus ihrer Zeit bei „Suits“ den Weg nach London antreten werden, ist noch unklar. Ebenso ist die Frage der Trauzeugen sowie Blumenkinder noch nicht geklärt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Brokeback Mountain“: Diese Hollywood-Stars lehnten die Hauptrollen ab

Sophia Thomalla ätzt gegen Carolin Kebekus

Cher: Im Herzen ein Kind

Was sagst Du dazu?