Prinz William besiegt die Herzogin von Cambridge bei Landsegelwettbewerb in Schottland

Wusstest Du schon...

Ralph Fiennes: Wird er zu Agatha Knüppelkuh?

Prinz William besiegte seine Ehefrau Catherine am Mittwoch (26. Mai) bei einem Landsegelwettbewerb.
Der Herzog und die Herzogin von Cambridge kehrten im Rahmen ihres königlichen Besuchs in Schottland diese Woche nach St. Andrews zurück, wo sich die beiden im Jahr 2001 an der Universität kennenlernten.

Die Mitglieder des britischen Königshauses hatten bei ihrem Besuch in Schottland einen Riesenspaß dabei, an einem von der Blown Away-Organisation organisierten Segelwettbewerb am West Sands-Strand teilzunehmen. Guy McKenzie, der das Unternehmen mit seinem Zwillingsbruder Jamie leitet, erklärte in einem Gespräch mit der Zeitschrift ‘PEOPLE’: “Wir waren überrascht, weil wir erwarteten, dass die Herzogin als die erfahrenere Seglerin gewinnen würde. Er hatte Glück – es gab einen Windstoß!” Und Jamie witzelte: “Er wurde weggeweht!” Das Landsegeln verlief für Prinz William jedoch nicht ganz ohne Schwierigkeiten, weil er gegen Ende des Rennens mit seinem Fahrzeug im nassen Sand stecken blieb. Obwohl Williams Landsegelkünste von Catherine mit der lustigen Bezeichnung “Opa” bezeichnet wurden, konnte der Prinz das Rennen gegen seine Ehefrau am Ende gewinnen. Das Paar war froh, das Landsegeln ausprobieren zu dürfen, das an dem Strand noch nicht verfügbar war, als sie an der Universität waren. Guy fügte hinzu: “Sie meinten, sie hätten das damals gerne ausprobiert. Sie erinnerten sich daran, wie sie dort am Strand spazieren gingen und dass es sehr, sehr windig war.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dwayne Johnson wurde vom ‘People’-Magazin mit der ‘100 Reasons to Love America’-Auszeichnung geehrt

Kanye West: Glücklich mit Irina Shayk

Suizidgedanken: Stefanie Giesinger hatte schwere Depressionen

Was sagst Du dazu?