Prinz William: Ernste Worte zur Klimakrise

Wusstest Du schon...

J.K. Rowling: An diesem Gerücht über Harry Potter ist nichts dran

Prinz William macht in einer neuen Dokumentation auf die Folgen der Klimakrise aufmerksam.
Der britische Royal setzt sich seit langer Zeit für ein Umdenken in Fragen des Umwelt- und Klimaschutzes ein. Außerdem vergibt er den ‚Earthshot Prize‘, der Menschen auszeichnet, die Lösungen erforscht haben, um den Klimawandel aufzuhalten. In der neuen BBC-Doku ‚The Earthshot Prize: Repairing Our Planet‘ spricht der Prinz nun die brennenden Probleme unseres Planten an.

„Wir stehen an einer Weggabelung. Wenn wir unseren bisherigen Weg fortsetzen, dann wird die Natur um uns herum untergehen und mit ihr möglicherweise alles, was wir heute für selbstverständlich halten“, erklärt William. „Aber wenn wir den anderen Weg gehen, wenn wir nach Lösungen für unsere größten Probleme streben, können wir unseren Kindern und Enkeln eine andere Zukunft schaffen, eine bessere Zukunft. Eine, in der sowohl die Menschheit als auch die Natur gedeiht, und in der unsere Lebensweise im Einklang mit dem Klima funktioniert.“

Der 39-Jährige pocht darauf, dass es noch nicht zu spät ist, um die Klimakrise zu bewältigen. „Dies ist ein Moment der Hoffnung, nicht der Angst“, betont er. Doch nur wenn mit beherzten Handlungen könne die Umwelt gerettet wird. „Hören wir also auf, darüber zu reden, und lasst uns die tatsächlichen Handlungen liefern. Ich denke, das wird in den nächsten zehn Jahren wirklich gebraucht“, fordert der Royal.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Auf Social Media verletzt

Izzy Judd: Kein Problem mit Boys-Power in der Familie

Adele: Idris Elba soll 007 werden

Was sagst Du dazu?