Queen Elizabeth II.: Sie nimmt vier Tage nach Prinz Philips Tod die Arbeit wieder auf

Wusstest Du schon...

Simon Cowell: Kinder-Business mit seinem Sohn

Queen Elizabeth II. soll sich vier Tage nach dem Tod ihres verstorbenen Ehemanns Prinz Philip erneut an die Arbeit gemacht haben.
Die 94-jährige Monarchin schob ihre Trauer um ihren aus dem Leben geschiedenen Ehemann auf, der am Freitag (9. April) im Alter von 99 Jahren verstarb, um am Dienstag (13. April) an der Zeremonie für die Pensionierung ihres ehemaligen ersten Oberhofmeisters, dem Grafen Peel, teilzunehmen.

Earl Peel wurde nun von seinem Amt als leitender Berater pensioniert, das er 14 Jahre lang innehatte. Der britische Graf gab bei der Zeremonie seinen Amtsstab und seine Abzeichen an die Queen ab und die Veranstaltung wurde in den Hofnachrichten des britischen Königshauses festgehalten. In dem Eintrag war zu lesen: “Der Graf Peel hatte heute eine Audienz bei der Queen, gab seinen Amtsstab und Abzeichen des Amts als erster Oberhofmeister und das Amtszeichen des Oberhofmeisters des königlichen viktorianischen Ordens ab und verabschiedete sich von seinem Amt des ersten Oberhofmeisters, als ihm Ihre Majestät die königliche viktorianische Kette umlegte.”

Das britische Königshaus hält wegen Prinz Philips Tod derzeit zwei Wochen der Trauer ab.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ellie Goulding: Caspar Jopling überzeugte sie

Kings of Leon sind am Boden zerstört

Ist Tom Cruise wieder Single?

Was sagst Du dazu?