Queen Elizabeth: Mit dieser Geste erinnert sie an Ehemann Prinz Philip

Wusstest Du schon...

Ariana Grande: Rückkehr auf die Bühne

Queen Elizabeth hat in Gedenken an ihren verstorbenen Mann Prinz Philip eine nach ihm benannte Rose pflanzen lassen.
Am Donnerstag (10. Juni) wäre der Herzog von Edinburgh 100 Jahre alt geworden. Tragischerweise war Philip im April nur wenige Wochen vor seinem Geburtstag gestorben. Ihm zu Ehren hat seine Frau nun eine Rose in den Garten von Schloss Windsor pflanzen lassen. Die Pflanze wurde von der Royal Horticultural Society gezüchtet.

Deren Präsident Keith Weed sagte laut ‚Daily Mail‘ im Gespräch mit der Queen: „Diese Rose wurde Herzog von Edinburgh-Rose genannt, um sein Hundertjähriges zu ehren. Sie ist eine Erinnerung an all die wundervollen Dinge, die er im Laufe seines Lebens getan hat, damit jedem bewusst bleibt, wie viel er getan hat. Jede Rose ist eine Spende an den Living Legacy Fund, der mehr Kindern hilft. Die Blume an sich ist wunderschön, eine doppelte Blüte.“ Daraufhin erwiderte die britische Monarchin: „Sie sieht schön aus.“ Außerdem bedankte sie sich für dieses „sehr nette“ Geschenk.

Der Chef-Gärtner des Windsor Castle pflanzte die Rose anschließend vor den Augen der 95-Jährigen in das Beet ein. Von ihren privaten Gemächern aus hat die Queen einen guten Blick auf die besondere Blume, die für immer eine Erinnerung an ihren verstorbenen Gemahl sein wird.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Noel Gallagher: Neues Album wird akustischer

Kristen Stewart: Besessen von Lady Di

Helen Hunt: Deshalb zog sie sich aus dem Rampenlicht zurück

Was sagst Du dazu?