Rachel Bilson: Tochter ist oberste Priorität für Co-Eltern

Rachel Bilson: Tochter ist oberste Priorität für Co-Eltern

Für Rachel Bilson und ihren Ex Hayden Christensen steht es an erster Stelle, Eltern zu sein.
Die 39-Jährige trennte sich 2017 von dem ‚Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers‘-Darsteller, aber das Paar versucht sein Bestes, um die sechsjährige Tochter Briar gemeinsam groß zu ziehen – ganz egal, was in ihren jeweiligen Leben sonst noch so los ist.

Die ‚OC California‘-Darstellerin sagte dem ‚People‘-Magazine: „Mama zu sein ist für mich die Nr. 1 und wird es immer sein. Das Wichtigste für mich ist, dass Briar okay und sicher und stabil ist. Egal, womit ich es zu tun habe oder wie sehr es weh tut oder wie viel Wut es gibt, es geht nur um sie. Wir sagen, Mama hat ein Haus und Papa hat ein Haus, aber sie ist ziemlich jung, um ein ausführliches Gespräch zu führen.“ Die Schauspielerin betonte auch, dass sie zum Beispiel nie einen Mann daten könnte, der von ihrer Tochter nicht absolut begeistert sei. „Ich habe vor ein paar Monaten mit diesen Jungs gesprochen. Jedes Mal, wenn ich meine Tochter ins Gespräch brachte, haben sie nie das Thema verfolgt oder mehr nach ihr gefragt. Das war für mich ein klares No-Go.“

Das könnte dich auch interessieren

  • Rachel Bilson: Mütter müssen sich Mode leisten können

  • Rachel Bilson: Zu wenige Sexualpartner sind ein Problem

    Rachel Bilson - Golden Globe Awards 2020 - Getty
  • Rachel Bilson: Was läuft da mit Bill Hader?

  • Ewan McGregor: Was ihm seine Fans so alles zuschicken

    Ewan Mcgregor
  • Rachel Bilson: Das sagt sie zu Mischa Bartons Vorwürfen

  • Hayden Christensen: Gewichtszunahme für ‚Obi-Wan Kenobi‘-Rolle

    Hayden Christensen - Obi Wan Kenobi - London Photocall - Disney - Getty