Rami Malek: So verlief sein royaler Plausch mit William und Kate

Wusstest Du schon...

Darum stellen Halloween-Kostüme Jennifer Garner vor Herausforderung

Rami Malek verrät, dass er die britischen Royals wie ganz „normale“ Leute behandelt.
Der Schauspieler traf kürzlich bei der Weltpremiere des neuen James Bond-Streifens ‚Keine Zeit zu sterben‘ in London auf Prinz William und Herzogin Catherine. Während andere allein beim Gedanken daran, mit Mitgliedern des britischen Königshauses zu sprechen, unglaublich nervös werden, ging der Hollywood-Star das Gespräch sehr pragmatisch an. „Ich versuche einfach, sie zu behandeln, wie ich alle anderen Leute behandeln würde. Ich bin sicher, dass eine Dosis Normalität wahrscheinlich etwas ist, das sehr erfrischend für sie ist“, sagt er im Interview mit ‚Entertainment Tonight‘.

Tatsächlich war es nicht das erste Mal, dass der ‚Mr. Robot‘-Darsteller die Royals zum Plausch getroffen hat. „Ich erinnere mich, dass wir bei den BAFTAS waren, und ich habe sie getroffen und sie haben viele Fragen. Aber es ist schön, einfach zu sagen: ‚Wie geht es Ihnen? Wie gehen Sie mit all dem um? Ich weiß, Sie hatten gerade Kinder, genauer gesagt ein Kind‘. Versuche einfach, normal zu sein, denn ich nehme an, dass sie ein sehr ungewöhnliches Leben führen“, erklärt Rami seinen Ansatz.

Bei der Premiere von ‚Keine Zeit zu sterben‘ hatte er das Glück, ausgerechnet hinter dem königlichen Paar zu sitzen. „Ich konnte ihre Reaktionen aus ihrer Körpersprache ableiten. Ich werde ihnen definitiv keine Wörter in den Mund legen, aber ja, sie schienen ziemlich überrascht von dem Film gewesen zu sein“, verrät der Star.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miranda Kerr: Weitere Kinder?

Adele: Ihr stolzester Besitz ist ein von Celine Dion gekauter Kaugummi

Jennifer Garner freut sich über die Rückkehr ihrer Kids in die Schule

Was sagst Du dazu?