Reese Witherspoon: Schlimmer Verlust

Wusstest Du schon...

“Sex and the City”: Nicole Kidman als neue Samantha im Gespräch

Reese Witherspoon trauert um ihren Liebling.
Die 43-jährige Schauspielerin musste am Wochenende einen schlimmen Verlust verkraften. Ihr geliebter Hund Nash ist gestorben. Auf Instagram zollte die ‘Big Little Lies’-Darstellerin ihrem Liebling Tribut: "Ruhe in Frieden, unser süßer Hund. Ich hoffe, du rennst nun durch großartige Felder voller Gras und ist all die Köstlichkeiten, die du magst, im Hundehimmel."

Nash war der Familienhund von Reese und ihren Kindern, Tochter Ava (19) und Deacon (15) aus der Beziehung mit Ryan Philippe sowie von ihrem Ehemann Jim Toth und ihrem jüngsten Sohn Tennessee (6). Ava teilt die Trauer ihrer Mutter und kommentierte den Post mit: "Süßer Nashy" und einem Herzen.

Abgesehen von ihrem jüngsten Verlust geht es der hübschen Blondine momentan jedoch sehr gut, wie sie kürzlich im Interview mit ‘Allure’ gestand. So genießt sie es nämlich, in ihren Vierzigern zu sein: "Ich habe eine Meinung, weil ich seit 43 Jahren auf diesem Planeten bin und es fühlt sich nicht so an, als ich 25 war. Ich habe nicht dieselben Dinge zu sagen und ich habe eine Menge an Erfahrungen gesammelt und ich kann mit einer Bestimmtheit all die Veränderungen aufzählen, die ich mir für diese Welt wünsche. Und … es fühlt sich so an, als hätte ich all das graue Haar und meine feinen Falten verdient. Ich mag sie. Ich ziehe es also vor, 43 zu sein, anstatt 25."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

David Harbour stößt zu ‘No Sudden Move’

Alicia Silverstone: So stolz ist sie auf ihren Sohn Bear