Rita Ora fühlt sich wohl in ihrer Haut

Wusstest Du schon...

Childish Gambino liefert spektakuläres Musikvideo ab

Rita Ora musste sich erst an ihren Körper gewöhnen.
Die ‚Let You Love Me‘-Hitmacherin brauchte eine Weile, bis sie ihr inneres Wohlbefinden gefunden hat. Da sie ihre Kurven in der Vergangenheit sehr mochte, musste sie erst lernen, ihren jetzigen Körper zu lieben. Im Gespräch mit ‚Access Live‘ spricht die Sängerin über ihre Nacktfotos für das ‚Clash‘-Magazin: "Ich fühle mich sehr wohl in meiner Haut. Es dauerte eine Weile, bis ich zu diesem Punkt in meinem Leben gekommen bin. Als ich jünger war, war ich sehr selbstbewusst mit meinen Kurven und mit mir als Frau – […] war [aber] selbst ziemlich schüchtern. Jetzt bin ich an einem Punkt, an dem ich ein gutes Selbstbewusstsein habe. Es war sehr befreiend. Ich tat es mehr für mich als für andere. Ich denke mir, wenn ich, sagen wir, etwas älter bin und so, dann schaue ich zurück und denke mir, ‚Wow, ich find’s gut, dass ich das gemacht habe!"

Die Musikerin verriet unterdessen, dass sie die Freiheit genieße, die weibliche Pop-Stars durch Social Media haben: "Ich glaube einfach, dass wir, als Künstler, mehr Freiheit haben. Und das glaube ich, macht die Musikindustrie ein bisschen verrückt, aufgrund des Internets und Social Media. Der Unterschied ist, wir können nun unsere eigene Musik veröffentlichen, wenn wir wollen und wie wir es wollen.", so die 27-Jährige gegenüber dem britischen Radiosender ‚BBC Radio 2‘.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Vegane Mode mit Converse

Chris Pratt macht es offiziell

Robin Thicke: Sein Vater ist bei ihm