Rita Ora und Taika Waititi

Cover Images

Rita Ora und Taika Waititi: Waren sie Teil eines "Throuples"?

In einer Beziehung sind drei in der Regel eine(r) zu viel. Dennoch ziehen es manche Paare vor, ihre Zweisamkeit zu öffnen und deine dritte Person hineinzulassen — dann spricht man von einem "Throuple". Doch für Rita Ora (32) und ihren Ehemann Taika Waititi (47) kommt so etwas nicht infrage.

Zwei Jahre alte Spekulationen

Dabei gibt es schon seit fast zwei Jahren Spekulationen, dass die Sängerin ('Poison') und der Regisseur ('Thor: Love And Thunder') nicht nur traute Zweisamkeit pflegen. Ihren Ursprung haben die Gerüchte in Fotos, die Paparazzi im Mai 2021 in Sydney machten und das Paar sehr vertraut mit einer dritten Person, der Schauspielerin Tessa Thompson (39) zeigten. Sind die Stars etwa alle Teil einer einvernehmlichen Dreiecksbeziehung? Alles Blödsinn, erklärte Rita am Montag (23. Januar) in einem Interview mit ''GQ Hype'. Der Grund, warum sie sich nie zu den Gerüchten äußere sei, dass sie einfach "lächerlich" seien.

Rita Ora will gar nichts wegdiskutieren

"Ich glaube, wenn manche Dinge so absurd sind und man darin einfach keinerlei Sinn ausmachen kann, muss man sie einfach ignorieren", so Rita Ora. "Das ist meine Herangehensweise bei vielen Dingen, denn man will keine Energie in etwas stecken, was einfach nicht existiert. Man erklärt ja nicht etwas, was nicht passiert ist." Die Bilder, auf denen die drei sich auf dem Balkon zusammenkuscheln, seien nach viel Alkohol beim Herumalbern unter Freund*innen entstanden. "Wart ihr etwa noch nie in einer Situation, in der ihr viel getrunken habt und alle um euch herum sind eure besten Freund*innen?'" Dennoch ist Rita Ora "glücklich", dass ihre Freund*innen in der LGBTQ+-Community sich von dem Gedanken an ein Throuple inspiriert fühlten.

Bild: Cover Images