Rita Ora: Von Zweifeln geplagt

Wusstest Du schon...

Jamie Oliver rettete seinem besten Freund das Leben

Rita Ora war am Anfang ihrer Karriere sehr unsicher.
Die 27-Jährige ist mittlerweile eine der bekanntesten Pop-Sängerinnen der Welt, doch als sie 2012 ihr Debüt-Album veröffentlichte, rechnete sie noch überhaupt nicht mit einem solchen Erfolg. Im Gegenteil: Sie hatte große Zweifel, dass sie es als Musikerin schaffen würde.

"Ich hatte einen unsicheren Moment, als ich meine Karriere begann und ich hatte das Gefühl, ich könne nicht ich selbst sein und das hat mir eine Bürde für die Zukunft auferlegt, weil ich wahrscheinlich jetzt anders wäre, wäre ich damals ich selbst gewesen. Ich bin aber sehr dankbar für die Erfahrung, die ich gemacht habe", verrät die ‚Fifty Shades of Grey‘-Darstellerin im Gespräch mit dem ‚Harper’s Bazaar‘-Magazin. Sie habe außerdem das Gefühl, dass in der Musikindustrie zu viel Wert auf den berühmten ersten Eindruck gelegt werde. "Für mich sind erste Eindrücke nicht so wichtig, wie die Leute vielleicht denken. Ich mag es, Leute zu treffen und ihnen Zeit zu geben, warm zu werden. Manchmal ist es hart in unserem Business, wenn du nur ein Fenster aus einer Sekunde hast, um jemanden kennen zu lernen und einen Eindruck zu hinterlassen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lady Gaga: ‚A Star Is Born‘ ließ sie emotional werden

Kaley Cuoco: Diebische Elster

Jaden Smith: Ist er wirklich schwul?