Riz Ahmed: Dankbar für beschwerlichen Hollywood-Durchbruch

Wusstest Du schon...

Ellen Pompeo: Schockierendes Erlebnis

Riz Ahmed kann heute viel Positives daran sehen, seinen Durchbruch erst später geschafft zu haben.
Der ‚Sound of Metal‘-Darsteller denkt, dass er es aufgrund seiner pakistanischen Wurzeln schwerer hatte, in der Film-Industrie Fuß zu fassen. Obwohl er seine Schauspielkarriere bereits Mitte der 2000er Jahre begann, wurde er erst dieses Jahr erstmals für einen Oscar nominiert.

„Ich glaube, dass viele Leute nach einem Film wie ‚Shifty‘ oder ‚Four Lions‘ in Hollywood gelandet wären. Nach einem solchen Film würde das Business sagen ‚Cool – castet ihn als Hauptdarsteller in einem Periodendrama‘“, schildert der 38-Jährige. „Für jemanden wie mich ist das nicht möglich.“

Stattdessen habe er sich auf einen ungeheuren Prozess und eine „viel längere, mühsamere Reise“ einlassen müssen. Allerdings wolle sich der Schauspieler nicht beklagen, schließlich habe er viel aus diesen Jahren gezogen. „Ich bin dankbar dafür, weil es dir erlaubt, eine stabilere Grundlage aufzubauen. Du steigst nicht nur raketenartig auf und stepptanzt in den Wolken. Du baust dir deinen Weg nach oben aus“, erläutert der Brite im Interview mit der Zeitung ‚Daily Telegraph‘.

Bis heute leide Riz allerdings am Hochstapler-Syndrom. „Das Gute daran ist wahrscheinlich, dass es dich auf Zack hält. Ich habe ehrlich gesagt immer noch keine Ahnung, was ich mache. Aber ich denke, dass ich mittlerweile eine klarere Vorstellung habe, wer ich bin“, sagt er.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?