Riz Ahmed: Das hat er dank ‚Sound of Metal‘ gelernt

Wusstest Du schon...

Chris Brown muss Unterhalt erhöhen

Riz Ahmed hat eine wertvolle Lektion aus seinem neuen Film gezogen.
In ‚Sound of Metal‘ verkörpert der britische Schauspieler den Drummer Ruben Stone, der gemeinsam mit seiner Partnerin in einer Heavy-Metal-Band ist. Sein Leben wird auf den Kopf gestellt, als er nach und nach sein Gehör verliert. Für den Hauptdarsteller war das Drama eine äußerst lehrreiche Erfahrung.

„Eine der größten Erkenntnisse ist für mich, dass Taubheit keine Behinderung ist“, schildert er gegenüber der Zeitung ‚Daily Mail‘. „[Die taube Gemeinschaft hat] eine reiche und lebhafte Kultur, aus der viele Menschen lernen könnten. Ich habe dadurch die wahre Bedeutung des Zuhörens gelernt. Zuhören ist nichts, was du nur mit deinen Ohren tust. Dein ganzer Körper ist aufmerksam.“

Um die Erfahrung so nachvollziehbar wie möglich für ihn zu machen, musste er bei den Dreharbeiten spezielle Lärmblocker im Ohr tragen. „Wenn sie es aktivierten, konnte ich nichts mehr hören – inklusive des Tons meiner eigenen Stimme“, verrät Riz. „Das ist verwirrend. Aber es führt dazu, dass du mit deinem Körper hörst.“ Sein Gebärdensprachenlehrer habe ihm sehr weise Worte mit auf den Weg gegeben: „Taube Leute würden sagen, dass hörende Leute unterdrückt werden, weil sie sich hinter Wörtern verstecken.“

Für seine Rolle wurde der 38-Jährige sogar für einen Oscar nominiert. Als erster muslimischer Schauspieler überhaupt könnte er als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet werden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jacki Weaver und Mark Wahlberg treten dem Cast von ‘Stu’ bei

Rina Sawayama arbeitet mit Sir Elton John an einer neuen ‘Chosen Family’-Version

Lily-Rose Depp: Privatsphäre ist ihr wichtig!

Was sagst Du dazu?