Rob Brydon: Zurück in den Mutterleib

Wusstest Du schon...

Hugh Dancy bekommt Rolle in „Fifty Shades Darker“

Für Rob Brydon haben sich die Dreharbeiten zu seinem neusten Film angefühlt, als würde er "in den Mutterleib zurückkehren".
Der 53-jährige Comedian arbeitete gerade an dem Drama ‚Swimming With Men‘ und musste dafür zahlreiche Szenen unter Wasser aufnehmen. Eine schräge Erfahrung für den Schauspieler! "Schwimmen hat einfach etwas Wunderbares. [Ich will nicht zu philosophisch werden,] aber es fühlt sich fast so an, als würde man in den Mutterleib zurückkehren: die Wärme und einfach, dass es geräuschlos ist. Und solange du in einen Rhythmus kommst, kannst du dich nur auf diese eine Sache konzentrieren", betont der Brite gegenüber dem ‚GQ‘-Magazin.

Für seine Rolle musste Brydon dabei ernsthaft trainieren. Die langen Trainingstage haben den Schauspieler teilweise zur Erschöpfung getrieben. Er erinnert sich: "Man muss im Alter den Sport immer mehr mögen. Wir haben zwei Wochen im Schwimmbad trainiert. Jeden Tag ging es drei Stunden ins Wasser. Das ist so anstrengend! Aber oh, der Schlaf, den man danach hat! Ich habe seit meiner Kindheit nicht mehr so gut geschlafen!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessie J: Zu Gast bei Channing Tatums Show

Ed Speleers: Keine ‚Downton Abbey‘-Reunion

Mandy Moore: Das sagt sie zu den Beauty-Doc-Gerüchten