Robert Pattinson braucht Abwechslung

Wusstest Du schon...

Alexander Skarsgard: Unwichtiger Job

Robert Pattinson will seine Rollen nicht wiederholen.
Der ‘Twilight’-Star will nicht sein Leben lang auf einen Charakter festgenagelt sein und versucht deshalb, immer wieder unterschiedliche Rollen anzunehmen. Im Interview mit ‘Little White Lies’ erklärt Pattinson: "Ich habe das Gefühl, dass ich, sobald ich mich nur ein kleines bisschen wiederhole, unglaubliche Selbstzweifel bekomme. Wenn du etwas nach draußen ins Unbekannte schickst, dann kannst du dich selbst nicht beurteilen, denn du weißt nicht wirklich, was du machst. Selbst eine Stimme kann ich nicht mehr als einmal machen, denn ich denke mir dann ‘Oh, das ist ja meine Schauspiel-Stimme.’ Deswegen kann ich nichts in meinem normalen Akzent machen, denn es fühlt sich nicht so an, als würde ich arbeiten."

Trotzdem spekulieren die Fans der megabeliebten Vampir-Filme immer noch, ob ein weiterer Teil des Franchises realisiert werden könnte. Ob der 32-Jährige dann trotz Selbstzweifel wieder dabei wäre? Vor einer Weile sagte Pattinson gegenüber ‘Variety’ dazu scherzhaft: "Ich habe darüber wirklich schon mit meinem Agenten gesprochen. Die Zeit, die ich damit verbringe, Feuchtigkeitscreme aufzutragen… Ich bin dazu bereit, sofort einen 17-Jährigen zu spielen. Das Botox ist draußen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Michael B. Jordan: Regie bei ‘Creed III’

Ella Eyre über Prinz Harry und Herzogin Meghans Umzug nach Amerika

Drew Barrymore: Scheidung traf sie hart