Robert Pattinson: Heimliches Vorsprechen für ‘Batman’-Rolle

Wusstest Du schon...

Enrique Iglesias: Gemeinsame Tournee mit Ricky Martin

Robert Pattinson versuchte, sich vom ‘Tenet’-Set davonzustehlen, um für ‘The Batman’ vorzusprechen.
Der britische Schauspieler wollte Kult-Regisseur Christopher Nolan erst nicht erzählen, dass er sich während der Dreharbeiten zu dem Action-Thriller für das neue Abenteuer des Superhelden bewarb. Seine Versuche, alles unter Verschluss zu halten, erwiesen sich jedoch als Reinfall.

So verrät der 34-Jährige im Gespräch mit der Zeitung ‘The Irish Times’: "Es ist witzig, weil Chris so geheimniskrämerisch ist mit allem, was mit seinen Filmen zu tun hat. Und dann musste ich wirklich geheimniskrämerisch mit den ‘Batman’-Sachen sein. Ich musste also Chris anlügen, als ich zu einer Probeaufnahme ging – ich sagte, ich hatte einen familiären Notfall." Doch der ‘Dark Knight’-Filmemacher ließ sich davon nicht täuschen. "Sobald ich [es] sagte, meinte er ‘Du gehst zur ‘Batman’-Audition, nicht wahr?’", berichtet Robert.

Tatsächlich half die Arbeit an ‘Tenet’ dem ‘Twilight’-Darsteller bei seiner Bewerbung als Batman. "Wenn ich auf der Leinwand laufe, dann ist es normalerweise zusammen mit John David [Washington], der ein Ex-NFL-Spieler ist. Es war also die unfairste Sache in der Welt. Das Maximum an Workout, das ich normalerweise mache, ist ein gelegentlicher Spaziergang", verrät der Frauenschwarm. "John David kann den ganzen Tag lang rennen. Es war gut, dass ich am Ende ziemlich fit war."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Taio Cruz: TikTok-Aus für die Nerven

Jordyn Woods: Betrugsskandal formte sie

Janelle Monae: Selbstfindung im Privaten

Was sagst Du dazu?