Robin Thicke: Sein Haus ist zerstört

Wusstest Du schon...

Monica Bellucci geht nie ins Fitnessstudio

Das Anwesen von Robin Thicke ist den Waldbränden in Kalifornien zum Opfer gefallen.
Der ‚Blurred Lines‘-Interpret und seine schwangere Freundin April Love Geary, mit der er bereits die acht Monate alte Mia großzieht, wurden am Freitag aus ihrem Haus in Malibu evakuiert. Am Montag konnte Thicke dann zu seinem Anwesen zurückkehren, nur um alles zerstört vorzufinden. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ erklärte er: "Es ist witzig, wenn man das in den Filmen sieht, dann denkt man, dass zumindest eine Puppe übrig geblieben sein sollte, ein Buch oder irgendwas. Aber es ist nur Schutt. Es ist nichts übrig." Der 41-jährige Sänger sieht jedoch auch Hoffnung in katastrophalen Zeiten: "Es ist eine großartige Gemeinschaft, eine Gemeinschaft von wundervollen Menschen, eine Menge Eltern, deren Kinder auf dieselbe Schule wie mein Kind gehen. Es ist einfach schrecklich. Aber bei der Rückkehr sehe ich eine Menge Hoffnung. Ich sehe, wie viele Häuser noch stehen, es gibt eine Menge positive Dinge, die die Leute, die evakuiert wurden, noch nicht wissen."

Am Samstag (10. November) hatte sich Love Geary bereits über Instagram an ihre Fans gewandt, um ein Foto ihres Eingangstors zu posten. Neben einem weinenden Emoji schrieb sie: "Unser Haus ist weg." Zuvor hatte sie einen Schnappschuss von dem dichten Rauch des Feuers geteilt und mit "Unser Haus ist dort drin" kommentiert. Andere Stars, deren Anwesen sich noch in Gefahr befinden, sind Cher, Liam Payne und Iggy Azalea. Moderator Thomas Gottschalks Anwesen ist bereits komplett niedergebrannt.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jason Momoa: Kaum Rollen nach ‚GoT‘

Lily Collins schminkt sich für das Glamour-Cover selbst

Michelle T. Williams: Rücktritt von Broadway-Stück