Robin Wright: Neue Erfahrung!

Wusstest Du schon...

Meghan Markle: Auf die Hochzeit folgt die Hochzeit

Robin Wright musste für ‘Land’ ein Tier abhäuten.
Die 54-jährige Filmemacherin übernahm die Regie des Streifens und spielte außerdem die Rolle der Edee – eine Anwältin, die das Stadtleben hinter sich lässt, um in der am wenigsten bewohnten Gegend der USA ihr Leben weiterzuführen. Nun verrät Wright, dass es ein ziemlicher Schock für sie war, dem Tier tatsächlich die Haut abzuziehen. Im Interview mit ‘USA Today’ erklärt sie: “Ich versuche, das Häuten des Tieres zu verdauen. Und ich esse Fleisch. Aber ich – ich will das einfach nicht sehen. Man denkt nicht daran, dass es einen schocken könnte. Aber das tut es.”

Die Hollywooddarstellerin führte bei zehn Folgen des Netflix-Dramas ‘House of Cards’ Regie und kam während des jetzigen Drehs nicht daran vorbei, die beiden Erfahrungen zu vergleichen. Sie erzählt weiter: “Also, es gibt keine unterschiedlicheren Erfahrungen als die Arbeit an ‘House of Cards’ und der Dreh und die Regie bei ‘Land’. Für ‘House of Cards’ waren wir sechs Jahre lang auf einer Bühne außerhalb von Baltimore und an Sets in einem Flugzeughangar. Das hier war ein ganz anderes Monster, denn du musst dich mit der Natur herumschlagen.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Reese Witherspoon ist ein „Macher“

Adele: Details zum neuen Album

Khloé Kardashian stört sich an Kourtneys Wunsch nach Privatsphäre

Was sagst Du dazu?