Rod Stewart wollte nie spät Vater werden

Wusstest Du schon...

Hodor aus „Game of Thrones“ legt jetzt als DJ richtig los

Rod Stewart hatte nie geplant, noch spät Vater zu werden.
Der 73-jährige Rocker, der aus früheren Beziehungen die Kinder Sarah (55), Kimberley (39), Sean (38), Ruby (31), Renee (26) und Liam (24) hat, zieht gemeinsam mit seiner Ehefrau Penny Lancaster den zwölfjährigen Alistair sowie den siebenjährigen Aiden groß. Dass er in seinem Alter noch so junge Kids haben würde, war eigentlich nicht geplant, so Stewart im Interview mit ‚OK! Magazine‘. "Ich hätte nie gedacht, dass ich noch zwei weitere Kinder haben werde und sie bedeuten die Welt für mich", erklärt der legendäre Star, "sie sind beide Fußball-Fans und stehen auf Celtic, sogar der Kleine geht im Trikot zur Schule. Also nochmal Vater zu sein, so spät im Leben, das ist einfach wundervoll."

Durch die großen Altersunterschiede seines Nachwuchses hat Stewart zu allen seinen Sprösslingen eine andere Beziehung, da jeder einzelne unterschiedliche Dinge von ihm benötige. "Von meiner ältesten Tochter, die in ihren Fünfzigern ist, bis hin zum Jüngsten mit sieben Jahren – das ist ein ziemlich unglaublicher Altersunterschied zwischen ihnen allen", sagt er weiter. Ob möglicherweise noch weitere Kinder geplant sind, das wollte Rod allerdings nicht verraten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images

Justin Bieber: Rastlos aber glücklich

Will Smith: Angst vor der Rolle