Roger Moore: Seine dritte Ex-Frau ist gestorben

Wusstest Du schon...

Kanye: Überraschung für Kim Kardashian

Roger Moores dritte Ex-Frau ist gestorben.
Vier Jahre nach dem Tod ihres Ex-Mannes ist nun auch die Ex-Frau von Roger Moore, Luisa Mattioli, gestorben. Die italienische Schauspielerin sei laut ihrer Familie „seit einiger Zeit krank“ gewesen und nun im Alter von 85 Jahren verstorben. Moore und Mattioli hatten sich 1961 bei Dreharbeiten kennengelernt und acht Jahre später geheiratet. Nach drei gemeinsamen Kindern ließen sie sich 1996 scheiden, eine öffentliche Schlammschlacht begann. Moore hatte seine Frau für eine dänische Millionärin verlassen, mit der er bis zu seinem Tod 2017 zusammenblieb.

Zu seiner Trauerfeier in Monaco versammelten sich Freunde und Familie in der Saint Paul’s-Kirche in Monte Carlo. Gareth Owen, der Manager des britischen Schauspielers, teilte ein Bild des Gottesdienstes auf Moores Twitter-Account und schrieb: „Gestern haben wir in einer wunderschönen Messe Lebewohl gesagt und ein wundervolles Leben gefeiert. (Gareth)“ Auch Joan Collins, die eine enge Freundin des Hollywood-Stars war, postete ein Bild von sich selbst während des Gottesdienstes auf ihrer Social Media-Seite und kommentierte es folgendermaßen: „Ein letzter Drink. Auf Wiedersehen, lieber @sirrogermoore – ein wunderschöner und liebevoller Gottesdienst für einen der größten Heiligen, Ritter und Gentlemen unserer Zeit.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kristen Stewart: Könnten die Fans sie zur Joker-Rolle überzeugen?

Victoria Beckham: Keine Ehe-Tipps für Sohn Brooklyn

Zach Galifianakis: Kleine Job-Notlüge

Was sagst Du dazu?